DROGISTENSTIFTUNG

Die Drogistenstiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke und strebt keinen Gewinn an.
Ihr Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

Der Gründer der Stiftung war der Drogist Kommerzialrat Hans Zellhofer (geboren 16. April 1879, verstorben 29. Juli 1953).
Herr Zellhofer war Besitzer mehrerer Drogerien in Wien und in der Standesvertretung des Berufes sehr engagiert.
Er war kinderlos und hat in seinem Testament die Anordnung getroffen, dass sein Haus in 1090 Wien, Währinger Straße 14, in eine zu errichtenden Stiftung eingebracht wird, welche den Namen "Kommerzialrat Hans Zellhofer-Stiftung für Drogisten" zu führen hat.

DROGISTENHAUS

Aufgabe der Stiftung ist die Verwaltung des Stiftungsvermögens,
insbesondere die Instandhaltung bzw. Instandsetzung des Stiftungshauses.
Vom September 2000 bis August 2001 wurde das Stiftungshaus generalsaniert, ein Lift eingebaut und das Dachgeschoß mit 5 Wohnungen ausgebaut. Die Farbgebung der Fassade wurde von Prof. Hans Muhr in Absprache mit der Altstadterhaltung gestaltet. Reinerträge werden für den Stiftungszweck verwendet.
Hauptzweck der Stiftung ist die Unterstützung materiell hilfsbedürftiger Drogistinnen und Drogisten Österreichs
sowie die Förderung von Kunst und Kultur.
Seit 1984 können regelmäßig Unterstützungsbeiträge an bedürftige Drogisten ausgeschüttet werden.
Untergeordneter Nebenzweck der Stiftung ist die Erhaltung der Gruft des Stifters am Baumgartner Friedhof in Wien.

DROGISTENSTIFTUNG

Wenn Sie mehr Informationen wünschen, oder einen Unterstützungsantrag an die Stiftung stellen wollen, dann wenden Sie sich bitte an die folgende Adresse.


KR Hans Zellhofer Stiftung für Drogisten

c/o Österreichischer Drogistenverband
Währinger Straße 14
1090 Wien

Mail: drogistenverband@drogistenhaus.at

Telefon (Dienstag und Donnerstag 9:00 - 12:00): 01 / 512 62 29



Ein Unterstützungsantrag steht hier zum Download bereit